Was tun im Trauerfall?

Ob unerwartet oder auch absehbar: Ein Trauerfall bedeutet nicht nur eine starke emotionale Belastung für die Angehörigen. Viele Fragen und Unsicherheiten entstehen oft zusätzlich. Wir begleiten Sie vom ersten Anruf an einfühlsam und professionell durch diese schwierige Zeit.

Tritt der Todesfall zu Hause ein, müssen Sie einen Arzt (Hausarzt oder Arzt im Notdienst, Tel. 116 117) benachrichtigen, der den Tod bescheinigt. In einem Alten- oder Pflegeheim übernimmt diesen Schritt in der Regel die Heimleitung. Wir kümmern uns um die Überführung und vereinbaren mit Ihnen einen Beratungstermin bei Ihnen zu Hause oder bei uns im Büro.

Folgende Unterlagen sind dabei für uns wichtig. Sollten Ihnen diese nicht vorliegen, unterstützen wir Sie gerne bei der Beantragung.

  • Personalausweis/Reisepass des/der Verstorbenen
  • Familienbuch/Geburtsurkunde/Heiratsurkunde bei Ehepaaren
  • Bei Witwen oder Witwern die Sterbeurkunde des Ehepartners
  • Bei Ledigen die Geburtsurkunde
  • Bei Geschiedenen das Scheidungsurteil/die Geburtsurkunde
  • Der letzte Rentenanpassungsbescheid
  • Krankenversicherungskarte
  • Lebens- bzw. Sterbeversicherungspolicen
  • Bei bestehenden Gräbern Graburkunden
  • Falls vorhanden: Verfügungen, Bestattungsvorsorgevertrag

Wir besprechen mit Ihnen in Ruhe alle weiteren Schritte unter der Berücksichtigung Ihrer Wünsche

Alles zu:

Philosophie

Alles zu:

Sortiment

Alles zu:

Finanzierung