Trauerhilfe

Die ersten Wochen und Monate nach der Beisetzung sind für die meisten Angehörigen besonders belastend. Es kann zu tiefen Sinnkrisen kommen. Das eigene Umfeld ist nicht immer in der Lage, Hilfestellung zu leisten, und der Alltag kann kaum noch bewältigt werden. 

Wenn Sie spüren, dass der Verlust Sie überfordert, sollten Sie nicht zu lange zögern, sondern fremde Hilfe in Anspruch nehmen. Trauer ist kein Tabu und Sie sind mit Ihren Gefühlen und Erfahrungen nicht alleine. Es gibt neben sensiblen kirchlichen und psychologischen Ansprechpartnern auch Selbsthilfegruppen und Helfer, die Sie in dieser schwierigen Zeit begleiten.

Wir vermitteln Ihnen gerne Kontakte und stehen Ihnen auch selbst zur Verfügung.

Alles zu:

Erbschaftsfragen

Alles zu:

Philosophie

Alles zu:

Trauerliteratur